Unsere Schiessanlage Guldital ist wieder geöffnet (mit gewissen Einschränkungen)

Seit Montag, 1. März 2021 dürfen Schiessstände, welche auf mindestens einer Seite zu den Zielen im Freien hin offen sind, wieder öffnen. Im Schützenhaus dürfen sich maximal 15 Personen aufhalten. Neben einem Schutzkonzept sind folgende Punkt strikte einzuhalten:

  • Die Schützenvereine müssen dafür sorgen, dass sich nur der Schützenmeister und jene Personen, die gerade schiessen, im Schützenhaus aufhalten; max. 15 Personen!
  • Eine Maskentragpflicht besteht, wo der Mindestabstand zwischen Personen nicht eingehalten werden kann.
  • Zuschauer sind im Schützenhaus nicht zugelassen.
  • Allfällige Wettkämpfe sind für Personen mit Jahrgang 2000 oder älter sowohl in Innen- wie auch in Aussenbereichen weiterhin verboten.

Jugendsport
Kinder und Jugendliche mit Jahrgang 2001 oder Jüngere dürfen ab dem 1. März 2021 wieder uneingeschränkt Trainings- aber auch Wettkampfaktivitäten aufnehmen, jedoch ohne Publikum. Somit sind auch J+S- sowie Jungschützenkurse erlaubt.

Schutzkonzept
Bereits im vergangenen Jahr hat der Schweizer Schiessportverband ein Schutzkonzept für Outdoor Schiessanlagen ausgearbeitet.

Der SSV ist überzeugt, dass mit den jüngsten Lockerungen und bestehenden Schutzmassnahmen ein sicherer und ansteckungsfreier Schiesssport möglich ist. Die Öffnung ist nicht selbstverständlich, Schützinnen und Schützen sind deshalb angehalten, die Schutzmassnahmen und Vorschriften genau einzuhalten. Die Verbandsführung bedankt sich zudem beim Bundesamt für Sport BASPO und Swiss Olympic für die offene und zielführende Zusammenarbeit zu Gunsten des Sports.

Schützenstube: die Schützenstube bleibt weiterhin geschlossen (unterliegt Gastro Restriktionen)

Trainingsbeginn im Guldital: Mittwoch, 24. März, 16.00 - 19.30

Christian Oehninger